Hafercookies fürs ganze Jahr

Hallo ihr Lieben!

Bitte an dieser Stelle intervenieren sollte ich mich irren, doch vertrete ich die Ansicht, dass alle Menschen das ganze Jahr über Kekse essen, aber fast NUR an Weihnachten selbstgebackene. Warum? Und wer beschloss bitte, dass Vanillekipferl im Frühling nichts zu suchen haben? Vanillepudding hat ja anscheinend den Ganz-Jahres-Pass erhalten, warum sind dann Kipferl in den Dezember verbannt? Und wer beschloss, dass Schokolade und Cornflakes ganzjährige Grundnahrungsmittel sind, Schokocrossies aber Adventsgebäck? Den Teig für Mailenderli nehmen wird das Jahr über für Wähen und andere Gebäcke, aber wehe du näherst dich ihm vor dem 1.12. mit einer Ausstechform!



Ich pladoyiere nun für Selbstgebackenes in allen vier Jahreszeiten, einfach weils lecker ist! Und besonders lecker sind diese Hafercookies mit schwarzer Schokolade und Haselnüssen die ich für die Bahlsen Blog Academy kreiert habe (wünscht mir Glück!). Für alle die sich schon auf ein bald auch ganzjährig anwendbares Weihnachtskeksrezept gefreut haben - keine Angst, die folgen noch zur Genüge :)

 

Rezept:

160 g feine Haferflocken
60 g Mehl
60 g gemahlene Haselnüsse
1 Hand voll ganzen Haselnüssen
1 Hand gehackte, schwarze Schokolade
1/2 TL Backpulver
150 g Butter
100 g Rohrzucker

1. Rührt die Butter bis sie schön geschmeidig ist. Gebt dann erst denn Zucker dazu, nochmals rühren, dann das Ei.
2. Fügt Backpulver, Mehl, Nüsse & Haferflocken hinzu.
3. Nun hackt die Haselnüsse & für ein noch besseres Aroma röstet sie in einer Pfanne ohne Fett bis sie leicht bräunen.
4. Fügt die Haselnüsse & die gehackte Schokolade hinzu und rührt sie unter.
5. Nun formt ihr kleine Kugeln in euerer Hand, drückt sie auf dem Backblech flach ( etwas Abstand zwischen ihnen lassen!) und schiebt sie für 6-8 min. in den 210° heissen Ofen bei Unter-Ober Hitze.

Tipp: Man kann sie auch gut ohne die Haselnüsse & Schokolade machen. Die Hälfte habe ich so gemacht und dann einfach noch mit geschmolzener Schokolade verziert.



  
Solltet ihr zu viel Schokolade schmelzen für die Verzierung und auch nach dem Herstellen einer spontanen Schoko-Banane noch übrig haben, ist das kein Problem! Für euch ausprobiert folgende nächsten Handlungsschritte: Gummischaber suchen. Mit Gummischaber direkt aus der Pfanne die Schokolade aufessen. Pfanne in Waschbecken stellen. Nach einiger Zeit im Spiegel bemerken dass man einen Schokoladenschnäuzer hat & diesen entfernen. Sich auf das Zuckerhoch freuen mit dem die Arbeit gleich viel besser geht :)
 
Was habt ihr so für Kekse für Weihnachten geplant?
 
Alles Liebe
hope


2

{ Christmas Gift Guide }

 Hallo Ihr Lieben!

Heute komm ich mit einem Post voller Ideen daher. Geschenkideen. Denn ich sass den ganzen Abend am Computer und rieb mir mit dem Zeigefinger unter der Nase herum, in allerbester Wickie und die starken Männer Manier, bis ich einen Geistesblitz nach dem anderen hatte. Mittlerweile habe ich eine rote Nase (okay, diese ist wahrscheinlich auf die obligatorischen Wintererkältung zurückzuführen, ihr habt mich erwischt), bin aber stolz auf meinen kleinen Gift Guide.


{ 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 }
 


{ 1 - 2 - 3 - 4

 
{ 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 }
 
{ 1 - 2 -  3 - 4 - 5 - 6 - 7 }
 
Über was würdet ihr euch dieses Jahr zu Weihnachten freuen?
 
Alles Liebe
hope
 


1

Der 1.Advent kann kommen mit diesem DIY Kalender

Hallo ihr Lieben!
 
Es ist zwar noch November, doch als Blogger ist gefühlsmässig bereits der 2.Advent. Es läuft derzeit ab wie auf den grossen Modenschauen in Paris, Mailand und New York. Blogger präsentieren ihre neuen Adventskalender Kollektionen, 24 Türchen für einen unvergesslichen Dezember 2014. In der ersten Reihe vor den Bildschirmen die Leser auf Inspirationssuche.
Ich reihe mich mit meinem Kalender nun gern ein in die Reihe der Vera Wangs der Adventsbasteleien. In den klassischen Weihnachtsfarben rot und weiss kommt er daher, der Kuvert Adventskalender.
 

Ihr braucht:
24 Kuverts (Ich nahm A7 Kuverts)
Nummersticker oder Stifte um sie zu beschriften
1 grossen Karton oder dünne Holzplatte
Packpapier
Schere, Kleber, Klebstreifen, Lineal
 
1. Sucht euch schöne Füllungen für euere Kuverts heraus. Das können Postkarten, Fotos, Rezepte, Zitate, Weihnachtsgeschichten, Tees oder was auch immer euch so einfällt sein.
2. Sind alle befüllt verschliesst ihr sie mit Klebezahlen (z.B. hier, hier und hier) oder schreibt die Zahlen einfach mit einem Marker drauf (bei dieser Variante gut darauf achten, dass der Marker nicht durchdrückt!)
3. Sucht ein Stück Karton oder eine Platte heraus die gross genug ist damit all euere Kuverts hinauf passen. Am besten legt ihr alles zuvor auf dem Boden aus.
4. Packt die Platte mit Packpapier ein.
5. Nun nehmt ihr ein Lineal zur Hilfe um alle Kuverts gleichmässig mit Doppelseitigem Klebeband anzukleben.
 
 
Kalender dekorieren mit Häuschen:
Dekomaterial wie Masking Tapes und Bänder
2 Tetrapacks (leer)
buntes Papier
Schere, Kleber, Klebeband
 
1. Nehmt den Teterapack und schneidet die obere Seite mit dem Ausguss ab. Reinigt ihn mit etwas Wasser und Spülmittel und lasst ihn gut trocknen.
2. Nun zeichnet ihr auf 2 gegenüberliegenden Seiten die Hausdächer ein und schneidet diese frei.
3. Die anderen Beiden seiten könnt ihr nun seitlich als Dach einknicken und in der richtigen Lange abschneiden.
4. Verkleidet das Haus mit buntem Papier.
5. Das Dach könnt ihr mit Masking Tape oder einer Schnur schliessen.
6. Masking Tape und schöne Bänder könnt ihr auch noch für das verzieren des restlichen Kalenders verwenden.
 
 
An alle Weihnachtsmuffel, Kipferlknauser und Pfefferminzpessimisten da draussen. Bei mir schallte dieses Wochenende bereits lautstark "Underneath the tree", "All I want for Christmas is you" und "Baby it's cold outside" aus den Lautsprechern. Einfach weil ich's kann. Ihr könnt mich nicht runterziehen von meiner Zimtwolke ;)


Und wer jetzt noch mehr Adventskalender Ideen braucht schaut doch mal bei dieser Linkparty vorbei. Und den wohl am schönsten befüllten Überraschungs Kalender gibt es gerade bei Laura zu gewinnen.
 
 
Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Und wartet auf euch schon das erste Türchen zum öffnen?
 
Alles Liebe
hope


5

Was gibt es leckeres mit Zimt? Zimtwaffeln!

Hallo ihr Lieben!

Willkommen zu meinem Let's cook alone. Klingt traurig, ist es aber nicht. Nur doof. Denn ich Esel habe vor lauter Vorfreude auf Inas Let's cook together Thema "Zimt" im Dezember gedanklich direkt den November übersprungen.


Zimt. Zimt. Zimt. Was gibt es leckeres mit Zimt? Das erste das mir spontan einfiel war Zimtzucker, doch so gut er auch ist schwebte mir da doch etwas leicht anspruchsvolleres vor. Zimt. Zimt. Zimt. Zimtstern! Nein. Zimt. Zimt. Zimtwaffeln!
Ja! Zimtwaffeln, die das Haus in sekundenschnelle in betäubend leckerem Duft versinken lassen. Und dann extra nahe am Waffeleisen stehen bleiben in der Hoffnung diesen zu absorbieren um den ganzen Tag wie eine wandelnde Waffel zu duften. Das schönste aller Zimtleben einfach!


Tja. Nun zurück dazu, warum ich ein Esel bin. Ich ging nämlich nun, einen Monat zu früh, voller Tatendrang und Vorfreude alles einkaufen nur um dann Zuhause festzustellen, dass diesen Monat "Cookies" gebacken werden.
Aber so schnell kriegt man Zimt, Zucker, Waffeln und mich nicht unter. Deshalb gibt es uns jetzt einfach solo und bei Ina dafür leckere Cookies :)

Rezept (für ca. 4 Personen)

110 g Butter
50 g Zucker
2 Pkg. Vanillezucker
200 g Mehl
50 g gemahlene Haselnüsse
1 TL Backpulver
1-2 EL Zimt
4 Eier
300 ml Buttermilch

1. Die Butter mit dem Zucker & Vanillezucker schaumig rühren.
2. Die Eier nach und nach dazugeben.
3. In einer Schüssel alle restlichen Zutaten vermischen und sie danach zur Butter/Ei Mischung geben.
4. Alles schön vermengen & das Waffeleisen vorheizen (wer keines hat kann sicherlich auch eine Art Pancakes daraus machen :)
5. Eigentlich sollte es bei diesem Rezept nicht nötig sein das Eisen noch einzufetten, doch wer mag kann dies noch machen.
6. Dann Waffel für Waffel backen & geniessen!

Dazu habe ich noch 2 Äpfel gewürfelt und mit etwas Zimtzucker in der Pfanne weich werden lassen und etwas Vanillesahne (Sahne + Vanillezucker) gemacht.


Der Schrank auf dem die Waffeln stehen und vor sich hin duften, ist übrigens mein ganzer Stolz. Ein Erbstück mit allem was dazu gehört. Familie, Staub, fehlender Schlüssel und Pferdesticker auf einer Seite. Was soll ich noch sagen? Es ist die grosse Liebe.

 

Wie war euer Wochenende so? Und was macht ihr gerne mit Zimt?

Alles Liebe
hope
2

Een Amsterdam Guide { Tips for a beautiful city }

Hallo ihr Lieben!

Der letzte Post meiner Amsterdam Reihe soll euch mit leckeren Lokalen und schönen Ecken nach Amsterdam locken. Enflieht dem regnerischen Wetter und folgt mir unauffällig ins sommerliche Amsterdam.


Essen:
La place – Openbare Bibliotheek
Das La Place ist eine ganze Kette nachhaltiger & köstlicher Restaurants mit Selbstbedienung. Besonders empfehlenswert ist das Restaurant im obersten Stockwerk der Bibliothek da man dort noch das Plus einer tollen Aussicht hat (& wer schon mal dort ist auch diese noch kurz erkunden!)
Bagels & Beans
Auch Bagels & Beans ist an mehreren Orten in der Stadt zu finden. Ich frühstückte fast täglich im Shop auf dem IJDock. Und ich sage euch: Es ist ein Traum. So. Verdammt. Lecker. Wie der Name erraten lässt werden köstliche Bagles und Kaffees zum Verzehr angeboten. Fruchtsäfte, Joghurt mit Superfoods, Kuchen und Salate ergänzen die Karte.
Marqt & Stach
Die beiden Supermärkte befinden sich in der Haarleemerstraat direkt gegenüber. Der Begriff Supermarkt ist diesen Food-Oasen jedoch komplett unwürdig. Unbedingt hineingegehen. Vorallem regelmässige Produktdesign Opfer wie ich sollten auf der Hut sein. :)




The Pancake Bakery
In diesem kleinen, dafür umso bekannteren Lokal gibt es die lokale Spezialität in unzähligen Variationen. Ich hatte meinen mit Käse und Apfel…
Märkte
Geht auf einen Markt! Noordermarkt, Albert Cuypmarkt ... - es gibt so viele schöne Essens- und andere Märkte die zum herumschlendern einladen.



Shopping:

Dille und Kamille
Deko Liebhaber aufgepasst. Dille & Kamille wird euer Herz im Sturm erobern mit vielen Küchenacessoires und tollen Home Artikeln. 
HEMA
Diese Kette ist empfehlenswert für alle, die diese Kette nicht in ihrer Nähe haben. Vorallem die (günstige!) Papeterieabteilung hat es mir angetan. Washi Tape, Notitzbüchlein, Planer… Das ganze Sortiment in zauberhaftem Design ist dort zu finden.
bpd - by popular demand
Dieses Paradies für jegliche Design und Schnickschnack Liebhaber beherbergt alles. Hübsche Radiergummis, Masking Tape, Scratch-off world maps, Wasserflaschen, Ryan Gosling Postkarten, Wanduhren... Sehr, sehr toll.
Die 9 Strassen
Wer einkaufen will ist hier bestimmt richtig. In den Einkaufsstrasse Amsterdams lässt sich alles finden.
Haarlemmerstraat
Wem es in den 9 Stassen zu viel wird soll ja nicht hoffen es in dieser kleineren ruhiger zu haben. Sie wurde 2012 Einkaufsstrasse des Jahres und ist gut besucht. Während man auf den neun Strassen auch grosse Läden und Ketten findet, beherbergt die Haarlemmerstraat eher kleinere Geschäfte.
De Pijp Viertel:
Dieses Viertel ist für mich ein absolutes muss, besoderns aufgrund der netten Atmosphäre und der vielen kleinen Shops wie All the luck in the world oder dem  Blond Amsterdam Laden. 
Was tun:

 

-          Eine Grachtenfahrt machen (Anlegestellen diverser Anbieter gleich vor der Centraal Station)

-          Ein Picknick im Vondelpark


-        Spezialitäten essen. Ganz vorne mit dabei: Waffeln, Käse, Vlaams Frites und Pannkoeken

-          Mit dem Rad fahren (aber passt auf euch auf! :)

-          Das Anne Frank Huis besichtigen (min. 2- 3 Wochen vorher sollte man sich jedoch schon online Tickets sichern, die Schlange ist endlos)


-          Zu Fuss durch Amsterdam schlendern, an Grachten entspannen und sich vom der Stadt treiben lassen. Sie ist wunderschön.



Hier findet ihr noch mehr zu Amsterdam!


Was gefällt euch so an Amsterdam? Ich freue mich schon auf euere Kommentare und Erlebnisse!

Alles Liebe
hope
5
Back to Top